Wir behalten den Überblick

Veränderungszirkel
Wer sich den Herausforderungen durch Veränderungen stellt, ist gefordert, alle Bereiche eines Unternehmens zu betrachten. Singuläre Veränderungen in Unternehmen gibt es nicht. Wenn sich etwas verändert, hat dies immer eine Auswirkung auf alle anderen Bereiche des Unternehmens, bzw. des Marktes und/oder Kunden. Der von der TEMAS entwickelte Veränderungs-Zirkel zeigt wie wichtig es ist, das Geflecht Unternehmen – Markt/Kunden als Ganzes zu betrachten. Egal wo man im Kreis die Veränderung auslöst, es wird immer alles betreffen. Technologische Veränderungen müssen auch bei dem Management, der Organisation, den Mitarbeitern und der Leiterschaft adressiert werden. Last but not least muss die neue oder veränderte Technologie auch wieder beim Kunden richtig eingepflegt werden. Der Erfolg von Veränderungsprozessen liegt in der Gesamtsicht und in der erfolgreichen Umsetzung. Dabei ist es zu beachten, dass Veränderungsprozesse (Change) leider viel zu oft als Sammelbegriff für alle Arten der Veränderung verwendet wird. In Wirklichkeit sprechen wir aber von Integrationsprozessen auf der untersten Ebene, den aufwendigeren Transformationsprozesse und auf der höchsten und komplexesten Ebene vom Paradigmenwechsel. Auch das muss professionell differenziert und entsprechend in die Organisation integriert werden.

Das ist das Spielfeld der TEMAS AG, da sind wir zu Hause.

Wir betrachten und analysieren ihre Probleme gesamtheitlich